Inklusives Bauernhofprojekt

Ein Bauernhof bietet ein schier unerschöpfliches Angebot an Erfahrungs-, Lern-und ja auch Überwindungsmöglichkeiten.

Kinder und Jugendliche sollen hier, in kleinen Gruppen, die Gelegenheit bekommen den Kontakt zur Tier- und Pflanzenwelt aufzunehmen, den wiederkehrenden und strukturierten Arbeitsverlauf auf dem Hof kennenzulernen, und kleine Arbeiten mit dem/der Landwirt/in zu verrichten.

Ein Bauernhof bietet ein schier unerschöpfliches Angebot an Erfahrungs-, Lern-und ja auch Überwindungsmöglichkeiten. Selbstbewusstsein, Verantwortung übernehmen, Grob- und Feinmotorik fördern – all das kann ein Besuch auf dem Bauernhof
bewirken. Hieraus können evtl. auch weitergedachte Möglichkeiten entstehen, und die Chance auf eine Ausbildung in einem landwirtschaftlichen Betrieb ergeben.

Dies ist erst einmal für den Zeitraum von einem halben Jahr angedacht und soll zweimal im Monat stattfinden. Ziel ist es, dies im Eupener Land sowie in der Eifel anzubieten. Danken möchten wir der König-Baudouin-Stiftung die dieses Projekt ermöglicht.

Bei Interesse, Ihres Kindes, an dieser Aktivität teilzunehmen, melden Sie sich gerne telefonisch oder auch per Email.